· 

Online Verreisen


Sie kennen das? Seit Ende des vergangenen oder spätestens zu Beginn des aktuellen Jahres kreisen die Gedanken und Gespräche immer wieder um das eine Thema - Urlaub! Der Familienrat und das Familienbudget werden befragt, unterschiedlichste Wünsche müssen berücksichtigt und die zur Verfügung stehenden Urlaubstage optimal auf das Kalenderjahr verteilt und mit den Arbeitskollegen abgestimmt werden. Die Vorfreude vor allem auf die Sommermonate ist groß, der Vorbereitungsstress nicht minder. Alle Jahre wieder...

Doch dann 2020! Alles auf Stopp, alles anders, alles neu. Auch die Urlaubszeit! Der Blogbeitrag soll jetzt kein nächster Bericht über die Corona-Pandemie werden, sondern will einfach mal den Blick eröffnen, inwieweit Reisen und Digitalisierung bereits jetzt eng miteinander verwoben sind.

Im Vorfeld der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin (ITB), welche dieses Jahr wie so viele Messen und Veranstaltungen abgesagt wurde, führte der IT-Branchenverband Bitkom eine Umfrage zum digitalen Tourismus durch. Es zeigt sich, dass die Deutschen ihren Urlaub smart planen und buchen. 68% der Befragten nutzen das Internet als wichtigste Informationsquelle für die Reiseplanung und 45% buchen online, dabei vor allem Flüge, Übernachtungen oder Fahrkarten. Das klassische Reisebüro wird zwar durchgehend für den Service und die Beratung gelobt, dennoch gehören eher die Älteren zu den Offline-Buchenden. Gerade die zeitliche Flexibilität unabhängig von Öffnungszeiten als auch das größere Angebot werden als Vorteile der Onlinemöglichkeiten genannt.

Auch im Urlaub selbst sind die Reisenden online. 76% geben an, ihr Smartphone auf jeden Fall im Reisegepäck zu haben und damit beispielsweise die Urlaubseindrücke mittels Fotos und Schnappschüssen festzuhalten (72%). Doch die Deutschen würden ihr Smartphone gerne noch anders im Urlaub nutzen. So sind ein digitaler Roomservice mit dem frische Handtücher bei Bedarf bestellt werden können oder Informationen in Echtzeit zu Touristenströmen an Sehenswürdigkeiten beliebte Wünsche der Befragten.

Zunehmend spielen beim Reisen Virtual und Augmented Reality eine Rolle. Die jährlich erscheinende Studie von Bitkom zur Zukunft der Consumer Technology analysiert das aktuelle Nutzerverhalten und konkrete Nutzerwünsche und hat dabei unter anderem VR und AR im Blick. In Bezug auf das Verreisen zeigt sich in der aktuellen Studie von 2019, dass für das Bereisen von Orten und für die Orientierung sowie Information auf Reisen beide Technologien verstärkter verwendet werden. Mit Hilfe von VR ist es möglich, sich das Hotel schon vor der Reise ausführlich zu begutachten oder gar nicht die Couch zu verlassen, sondern in exotische oder vergangene Welten digital verreisen. Für AR-Anwendungen, um computergenerierte Inhalte perspektivisch korrekt in die reale Umwelt einzublenden, bedarf es allein eines aktuellen Smartphones oder Tablets. Und wenn dieses die Reisenden sowieso im Urlaub mithaben, warum sich dann nicht den Weg zu den Sehenswürdigkeiten per App weisen lassen, Wissenswertes über die Orte zu erfahren oder verschwundene Gebäude wieder an ihren früheren Standort aufleben lassen?

Doch Augmented Reality kann ebenfalls ein Anreiz für das Verreisen sein, wenn Sie die reale Welt mit virtuellen Elementen anreichern möchten oder erleben wollen, wie sich Künstler dieser Technik als Kunstform bedienen. Daher ein kleiner Ausflugstipp von mir, wenn Sie für die Tagesausflüge noch Ziele suchen: Augustusburg bei Chemnitz. Dort findet aktuell bis Februar 2021 die Sonderausstellung "Ausgetrickst!" statt, welche u.a. Werke der mexikanischen Künstlerin Yunuene zeigt. Sie spielt einzigartig mit der Warnehmung des Zuschauers und nutzt erweiterte Realität - AR. Ein faszinierendes Erlebnis nicht nur für Kinder. In diesem Sinne: Schönes Verreisen!

 

- Blogbeitrag verfasst von Nadja Semrau -

Quellen:

Bitkom e.V. (03/2020): Digitaler Tourismus 2020 - So smart reisen die Deutschen. https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Digitaler-Tourismus-2020-So-smart-reisen-die-Deutschen

Bitkom e.V. (2019): Die Zukunft der Consumer Technology - 2019. Marktentwicklung, Trends, Mediennutzung, Technologien und Geschäftsmodelle. https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Die-Zukunft-der-Consumer-Technology-2019

Schloss Augustusburg: Ausstellung "Ausgetrickst! - Die spektakuläre Illusionen-Ausstellung" 05. Oktober 2019 - 21. Februar 2021. https://www.die-sehenswerten-drei.de/de/Augustusburg/Sonderausstellung-Ausgetrickst_4369.html