· 

MobiLe! - Aus- und Rückblicke


 

Ein Resümee des ersten Projektjahres

Wenn das Jahr dem Ende entgegen geht, sind Rückblicke auf dasselbe sehr beliebt. Wichtige  Ereignisse, emotionale Highlights oder die Top und Flops stehen dann im Vordergrund. Auch die Mitarbeiterinnen des Projekts MobiLe! wagten es, einen Blick zurück zu werfen auf das Jahr 2018 - war es doch das Startjahr für MobiLe!

 

MobiLe! steht für „Mobiles Lernen im Digitalisierungsprozess Wirtschaft 4.0“ und wird durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Dabei soll die Frage beantwortet werden, wie Unternehmen ihre Lernkultur verändern und im Rahmen der Digitalisierung gestalten können. Von Interesse ist auch, unter welchen Bedingungen mobiles Lernen am Arbeitsplatz am besten funktioniert und was Unternehmen brauchen, um entsprechende Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Der Fokus liegt hierbei auf klein-und mittelständischen Unternehmen.

 

Es gelang uns bereits im ersten Projektjahr, mit elf Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern verschiedener Branchen leitfadengestützte Interviews durchzuführen, um den Ist-Stand des Digitalisierungsgrades  in Thüringer Unternehmen zu evaluieren.  Die gewonnenen Informationen mündeten in ein Unternehmensfeedback mit individuellen Handlungsempfehlungen. Allgemein sollen diese Befragungen in einer Studie zusammengefasst und ausgewertet werden, die als Basis für die Beratung von klein-und mittelständischen Unternehmen dienen kann.

 

Sechs ausgewählte Unternehmen wurden von uns im Hinblick auf die Themen digitale Kompetenzen, Lernkultur, mobiles Lernen und Arbeitszeitmodelle beraten. Mit drei dieser Unternehmen erarbeiten wir in den nächsten zwei Jahren einen passgenauen Handlungsplan zur digitalen Transformation. Aktuell werden beispielsweise Interviews mit 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  unseres Projektpartners durchgeführt, um diese Erkenntnisse mit der Sicht der Geschäftsführung abzugleichen sowie Aktivitäten im Hinblick auf Qualifizierung abzuleiten. Im Jahr 2019 werden wir uns vordergründig der Organisationsberatung und Personalentwicklung widmen.  Kompetenztrainings, Einführung hybrider Beschäftigungsmodelle, flexible Arbeitszeitgestaltung,  Raumgestaltung und Verbesserung der Kommunikationsprozesse in Unternehmen spielen dabei eine ebenso bedeutende Rolle wie die Einführung mobiler Lernformen zu eben diesen Themen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sind neugierig auf das bevorstehende Projektjahr 2019.

- Blogbeitrag verfasst von Mandy Steinbrück & Nadja Semrau -